Holzfeuchtemesser: Restfeuchte im Brennholz einfach bestimmen

Mit einem Holzfeuchtemesser bestimmen Sie in wenigen Sekunden die Restfeuchtigkeit in Ihrem Brennholz. Das Holzfeuchtemessgerät zeigt Ihnen auf einen Blick, ob Ihr Brennholz schon zum Verfeuern geeignet ist oder noch trocknen muss.

Ist die Restfeuchte im Holz noch zu hoch, hat das Holz einen geringeren Heizwert, entwickelt beim Verbrennen mehr Rauch und das Verbrennen kann sogar die Gesundheit schädigen. Die Restfeuchtigkeit sollte vor dem Verheizen daher immer unter 20 % liegen. Als ideal gelten Werte von 12 bis 15 %.

Ein Holzfeuchtemesser bietet sich nicht nur an, wenn Sie selbst Ihr Holz spalten. Das Gerät dient auch zur Kontrolle, wenn Sie sich ofenfertiges Brennholz liefern lassen. Mit einer einfachen Messung gehen Sie sicher, nicht für teureres, abgelagertes Holz zu zahlen und stattdessen frisches, noch feuchtes Holz geliefert zu bekommen.

Holzfeuchtemessgeräte im Überblick

TFA Dostmann Humidcheck Pro Holzfeuchtemessgerät
TFA Dostmann Humidcheck Pro Holzfeuchtemessgerät*
von TFA Dostmann
  • Messbereich Holz 0 - 100 %
  • Messbereich Baustoffe 0,2 bis 2 %
  • Genauigkeit Holz + - 1 %, Baustoffe +- 0,05 %
  • Temperatursonde für automatische Genauigkeitskorrektur
  • zusätzlicher Einschlagfühler
Prime Preis: € 74,99 *Jetzt bei Amazon ansehen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2019 um 9:47 - Bildquelle: Amazon. Alle Angaben ohne Gewähr.
TFA Dostmann HumidCheck Mini Materialfeuchte-Messgerät mit Temperaturanzeige
TFA Dostmann HumidCheck Mini Materialfeuchte-Messgerät mit Temperaturanzeige*
von TFA Dostmann
  • Lesen Sie sich bitte die Bedienungsanleitung genau durch
  • Beachten Sie besonders die Sicherheitshmweise!
  • Bewahren Sie diese Anleitung gut auf!
  • Durch die Beachtung der Bedienungsanleitung vermeiden Sie auch Beschädigungen des Geräts und die Gefährdung Ihrer gesetzlichen Mängelrechten durch Fehlgebrauch.
Prime Preis: € 18,95 *Jetzt bei Amazon ansehen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2019 um 9:47 - Bildquelle: Amazon. Alle Angaben ohne Gewähr.
Testo Holz-/Materialfeuchte-Messgerät mit NTC-Luft-Thermometer
Testo Holz-/Materialfeuchte-Messgerät mit NTC-Luft-Thermometer*
von Testo SE & Co.KGaA
  • Messen der Holz- und Materialfeuchte mittels Einstechnadeln
  • Prüfung von Lager- und Trocknungsumgebung mittels Luftfeuchtigkeits- und Lufttemperatur-Messung
  • Probleme finden und vorbeugen: Berechnung von Taupunkt und Wetbulb (Feuchtkugel)
  • Einfache Bedienung und beleuchtetes Display
Prime Preis: € 146,01 *Jetzt bei Amazon ansehen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2019 um 9:47 - Bildquelle: Amazon. Alle Angaben ohne Gewähr.
TROTEC BM22 Materialfeuchtemessgerät
TROTEC BM22 Materialfeuchtemessgerät*
von Trotec
  • Holzfeuchte- und Materialfeuchtemessung mit einem Gerät / Entwicklung, Design, Fertigung: 100 % Trotec
  • Doppelskala für Holzfeuchte und Materialfeuchte / Direkte Messwertanzeige in %
  • Anzeige der Umgebungstemperatur wahlweise in °C und °F / Kalibrierkurven für gängige Holzsorten / Mit LED-Feuchte-Indikator
  • Mit Schutzkappe und Clip, einfach wechselbare Einstich-Stahlmessstifte
  • Automatischer Funktions- und Batterietest, sowie integrierte LED-Taschenlampe
Prime Preis: € 14,95 *Jetzt bei Amazon ansehen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2019 um 9:47 - Bildquelle: Amazon. Alle Angaben ohne Gewähr.
Brennenstuhl Feuchtigkeits-Detector MD für Holz oder Baustoffe
Brennenstuhl Feuchtigkeits-Detector MD für Holz oder Baustoffe*
von Brennenstuhl
  • Robustes, handliches Feuchtigkeitsmessgerät zur Bestimmung des Feuchtigkeitsgehalts von Holz oder Baustoffen wie Z. B. Beton, Ziegel, Estrich, Gipskarton, Tapeten, etc
  • Feuchtigkeitsmessgerät mit praktischer Hold-Funktion ermöglicht das Messen auch an schwer zugänglichen Stellen
  • Messbereich von 5 -50 % für Holz, bei Baustoffen 1,5 - 33 %
  • Messgerät mit automatischer Abschaltung ca. 3 Minuten nach letztem Gebrauch
  • Lieferumfang: 1 x Feuchtigkeits-Detector MD mit LCD-Display (Lieferung ohne Batterie) - In guter Qualität von Brennenstuhl
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2019 um 9:47 - Bildquelle: Amazon. Alle Angaben ohne Gewähr.
Stihl Holzfeuchtemessgerät Brennholz Feuchtemessgerät
Stihl Holzfeuchtemessgerät Brennholz Feuchtemessgerät*
von Stihl
  • Holz- / Baumaterial Stihl Feuchtigkeitsmessgerät. Dieses Gerät kann benutzt werden, um den Feuchtigkeitsgrad von gesägtem Holz (sowie Papier oder Karton) und gehärtetem
  • Material zb. Zement und Gips zu messen. Es zeigt den Feuchtigskeitsgrad direkt an.
  • Umgebungstemperatur Anzeige, Display: LCD Anzeige, Edelstahlzacken
  • Messbereich: Holz 6 - 42% Anderes Material: 0,2% + 2,0% Temeperatur: 0 - 40°C, oder 32 - 99°F, zur Lieferung erhalten Sie zwei Stihl Zimmermannsbleistifte original von Stihl
  • Es ist tragbar und sehr einfach zu benutzen, wenn man die Artikelbeschreibung auch liest.
 Preis: € 19,85 *Jetzt bei Amazon ansehen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2019 um 9:47 - Bildquelle: Amazon. Alle Angaben ohne Gewähr.
Holzfeuchtemessgerät GM620 mit Einschlagfühler
Holzfeuchtemessgerät GM620 mit Einschlagfühler*
von Zantec
  • - Nimmt die fortschrittlichste SCM-Technologie an, kann genau und bequem messen.
  • - Breiter Messbereich. Kompaktbauweise und tragbares Design.
  • - Standardverpackung und schnelle Lieferung.
  • - konkurrenzfähiger preis. Guter Service.
 Preis: € 35,37 *Jetzt bei Amazon ansehen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2019 um 9:47 - Bildquelle: Amazon. Alle Angaben ohne Gewähr.

Beschädigungsfreie Feuchtemessgeräte

Testo Materialfeuchtemessgerät TES/616
Testo Materialfeuchtemessgerät TES/616*
von Testo SE & Co.KGaA
  • Zuverlässige Erfassung der Holzfeuchte und Feuchte in Wänden, Estrichen und mehr
  • Zerstörungsfreie Messung bis in 5 cm Materialtiefe
  • 10 Kennlinien für unterschiedlichste Baumaterialien und Holzarten hinterlegt
  • Beleuchtetes Display, Holdfunktion, Min- und Max-Wert-Speicher, handliche Form
Prime Preis: € 230,57 *Jetzt bei Amazon ansehen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2019 um 9:47 - Bildquelle: Amazon. Alle Angaben ohne Gewähr.
Gann Hydromette Compact B
Gann Hydromette Compact B*
von Gann
  • Ideales Vorprüfgerät zur CM-Messung
  • Vollautomatischer Geräteabgleich
  • Keine separaten Elektroden oder Kabel erforderlich
 Preis: € 121,75 *Jetzt bei Amazon ansehen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2019 um 9:47 - Bildquelle: Amazon. Alle Angaben ohne Gewähr.
Trotec BM31 Feuchteindikator
Trotec BM31 Feuchteindikator*
von TROTEC
  • Entwicklung, Design, Fertigung: 100 % Trotec
  • Schnelle und zerstörungsfreie Indikation von Feuchteverteilungen in oberflächennahen Bereichen
  • Nützliches Vorprüfgerät für CM-Messungen / Automatischer Funktions- und Batterietest
  • Beleuchtetes Display, Abschaltautomatik / Minimalwert-, Maximalwert- und Hold-Funktion
  • Praxisoptimiertes deutsches Industriedesign - geschütztes Geschmacksmuster
Prime Preis: € 64,95 *Jetzt bei Amazon ansehen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2019 um 9:47 - Bildquelle: Amazon. Alle Angaben ohne Gewähr.
TROTEC BM40 Materialfeuchtemessgerät
TROTEC BM40 Materialfeuchtemessgerät*
von TROTEC
  • Entwicklung, Design, Fertigung: 100 % Trotec | Schnelle und zerstörungsfreie Messung der Feuchte in mineralischen Baustoffen sowie Holz
  • 10 einstellbare Materialkurven für die wichtigsten Baumaterialien und Holzarten | Inkl. Umgebungstemperaturmessung
  • Einfache Bedienung mit nur einer Taste | Direkte Messwertanzeige in %
  • Batteriestatusanzeige | Abschaltautomatik
  • Praxisoptimiertes deutsches Industriedesign - geschütztes Geschmacksmuster
Prime Preis: € 99,95 *Jetzt bei Amazon ansehen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2019 um 9:47 - Bildquelle: Amazon. Alle Angaben ohne Gewähr.
TFA Dostmann Humidcheck Contact Materialfeuchtemessgerät
TFA Dostmann Humidcheck Contact Materialfeuchtemessgerät*
von TFA Dostmann
  • gut ablesbare Ziffern
  • einfache Kontrolle
  • handlich
  • Hintergrundbeleuchtung
  • inklusive Batterie
Prime Preis: € 54,99 *Jetzt bei Amazon ansehen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2019 um 9:47 - Bildquelle: Amazon. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die optimale Restfeuchtigkeit von Brennholz

Frisch geschlagenes Holz hat einen Wasseranteil von ungefähr 50 %. Bis es verheizt werden kann, muss das Holz je nach Sorte ungefähr ein bis drei Jahre lagern, zum Beispiel in einem Kaminholzregal.

Wenn Sie das meiste aus Ihrem Brennholz herausholen möchten, müssen Sie das Holz zum Zeitpunkt seiner optimalen Restfeuchtigkeit verbrennen. Diese liegt zwischen 13 und 15 %.

Ist das Holz zu feucht, sinkt dessen Heizwert. Bei der Verbrennung von zu feuchtem Holz wird ein Teil der Energie für das Verdampfen der Feuchtigkeit verbraucht. Diese Energie steht dann nicht mehr zum Heizen zur Verfügung.

Holz mit einer Restfeuchte von 18 % lässt sich schon nicht mehr so einfach entfachen. Es kann zwar noch zum Heizen genutzt werden, sofern bereits eine kräftige Glut vorhanden ist. Als Anzündholz ist es allerdings nur bedingt geeignet.

Die Stiftung Warentest hat in einem Test überprüft, wie sich die Freisetzung von Feinstaub und die Konzentrationen von Kohlenmonoxid und Kohlenwasserstoffen bei unterschiedlichen Restfeuchtegraden verhalten. Im Gegensatz zu einer Restfeuchte von 14 % steigt bei der Verbrennung von Hölzern mit 25 und 35 % Restfeuchte der Staubgehalt und die Freisetzung gesundheitsschädlicher Stoffe stark an.

In Deutschland ist das Verbrennen von Holz mit einem Restfeuchtegehalt von mehr als 25 % sogar laut Verordnung zum Bundesimmissionsschutzgesetz (1. BImSchV) gänzlich verboten.

Ist das Holz hingegen zu trocken, verflüchtigen sich dessen gasreichen Bestandteile. Es brennt dann schneller ab und hat ebenfalls einen geringeren Heizwert als solches mit einer optimalen Restfeuchte.

Warum Sie den Holzfeuchtegehalt messen sollten

Wie bereits im vorangegangenen Abschnitt beschrieben, holen Sie bei einem Restfeuchtegehalt von 13 bis 15 % die meiste Heizleistung aus Ihrem Brennholz.

Je feuchter das Brennholz ist, desto mehr Schadstoffe werden bei der Verbrennung freigesetzt. Auch die Menge freigesetzten Feinstaubes wächst mit steigender Restfeuchtigkeit stark an. Wenn Sie einen offenen Kamin im Wohnzimmer haben, sollten Sie daher besonders Acht auf den optimalen Feuchtigkeitsgehalt Ihres Brennholzes geben. Die Giftstoffe können durch den Kamin direkt in Ihren Wohnbereich gelangen und die Luftqualität dort erheblich beeinträchtigen.

Doch nicht nur Ihre Gesundheit kann bei der Verbrennung zu feuchten Holzes leiden. Auch Ihr Kamin, das Ofenrohr und der Schornstein werden in Mitleidenschaft gezogen. Das zu feuchte Holz setzt bei der Verbrennung größere Mengen Wasserdampf und Rußpartikel frei. Diese können den Schornstein versotten und es kann Glanzruß entstehen.

Wenn Sie Brennholz kaufen, kann Ihnen ein Holzfeuchtemesser bares Geld sparen. Manche Händler bieten bereits gelagertes Brennholz zum Kauf an. Gelagertes Holz ist teurer als frisch geschlagenes. Es lohnt sich also, den Feuchtigkeitsgehalt des Holzes bei Lieferung einmal zu überprüfen.

Anwendung eines Holzfeuchtemessgeräts

Mit einem Holzfeuchtemesser ermitteln Sie die Restfeuchte in Ihrem Brennholz in vier einfachen Schritten.

  1. Suchen Sie sich drei bis sechs Holzscheite an unterschiedlichen Stellen des Brennholzstapels heraus, den Sie verfeuern möchten. Am Ende werden Sie das arithmetische Mittel aus allen Messungen nehmen. So gehen Sie sicher, dass Sie den Feuchtegehalt Ihres gesamten Stapels kennen und nicht für die Messung einen besonders trockenen oder feuchten Teil erwischen.
  2. Spalten Sie dann die ausgewählten Holzscheite mittig durch. Dieser Schritt fällt weg, wenn Sie ein Holzfeuchtemessgerät mit Einschlagfühler benutzen. In diesem Fall schlagen Sie in Schritt 3 bitte den Einschlagfühler in das Holzstück ein.
  3. Drücken Sie die Dornen des Messgerätes mittig an der Innenseite in die frisch gespaltenen Scheite. Holz trocknet von außen nach innen. Sie müssen daher innen messen, da gerade dickere Holzscheite innen noch feucht sein können, obwohl sie durch Sonneneinstrahlung außen schon trocken genug sind. Das Gegenteil kann der Fall sein, wenn der Holzstapel vor kurzer Zeit starkem Regen ausgesetzt war. Achten Sie darauf, immer quer zur Faser zu messen, nicht längs. Messen Sie zudem nicht an Rissen oder Astlöchern. An diesen Stellen können verzerrte Messwerte auftreten. Führen Sie jeweils zwei bis drei Messungen pro Holzscheit durch. Berechnen Sie den Mittelwert.
  4. Wiederholen Sie Schritt 3 für die restlichen Holzscheite und berechnen Sie den Mittelwert aus allen Ergebnissen.

Sollten Sie in Schritt 3 Probleme haben, die Spitzen Ihres Messgerätes in das Holz gedrückt zu bekommen, ist das in der Regel kein Problem. Gerade bei Hartholz ist es fast unmöglich, die Dornen in das Holz einzuführen. Für die Feuchtigkeitsmessung macht es kaum einen Unterschied, wie weit die Spitzen in das Holz eingetrieben wurden. Wenn Sie allerdings zu fest drücken, schadet das in der Regel Ihrem Messgerät.

Ein Video dazu sehen Sie hier:

Weitere Einsatzmöglichkeiten für Holzfeuchte Messgeräte

Mit einigen Holzfeuchtemessern lassen sich auch die Feuchtigkeitsgehalte anderer Baumaterialen und die von Decken und Wänden messen. Zu den Baustoffen gehören unter anderem Beton, Estrich, Gipskarton, Tapeten und Ziegel.

Zumeist lässt sich in solchen Geräten die angezeigte Einheit umstellen. Im Zweifelsfall lassen sich so Rohrbrüche identifizieren oder Baumängel aufspüren.

Bitte beachten Sie, dass dazu die Messspitzen des Gerätes in das untersuchte Material eingedrückt werden müssen, wodurch kleine Einstichstellen an Tapeten oder Dachbalken aus Holz entstehen können. Messungen sollten daher immer an möglichst gut versteckten Stellen durchgeführt werden.

Bei der Feuchtigkeitsmessung Ihres Brennholzes sind solche Einstichstellen natürlich nicht weiter wild. Das Holz wird ja ohnehin später verbrannt.

Wie funktioniert ein Holzfeuchtemesser?

Die zwei gebräuchlichsten Messmethoden sind die kapazitive Messung (auch Dielektrizitäts-Messprinzip genannt) und die Messung der elektrischen Leitfähigkeit.

Bei der kapazitiven Messung sendet das Messgerät elektromagnetische Wellen durch das Holz. Auf Basis des ermittelten dielektrischen Werts errechnet das Messgerät dann die Restfeuchte des Brennholzes.

Der Vorteil der kapazitiven Messung besteht darin, dass die Sensoren des Messgerätes nur an das Holz angelegt und nicht hineingedrückt werden müssen. Je nach Größe der Sensoren kann das von den Stromwellen erzeugte Magnetfeld eine Tiefe bis zu 2,5 Meter aufweisen. Mit EMW/EMF Messgeräten lässt sich daher auch die Restfeuchte in großen Holzstücken messen. Diese Geräte sind allerdings vergleichsweise teuer.

Deutlich günstiger sind Messgeräte, die die elektrische Leitfähigkeit des Holzes als Grundlage zur Berechnung der Holzfeuchte bestimmen. Für die Messung werden zwei Metalldornen in den zu untersuchenden Holzscheit gedrückt. Das Gerät bestimmt die elektrische Leitfähigkeit des Holzes, indem es einen schwachen elektrischen Strom aussendet und empfängt. Je mehr Strom von Dorn zu Dorn fließt, desto höher ist die Restfeuchte im Holz. Feuchtes Holz leitet besser als trockenes.

Die meisten Holzfeuchtemesser arbeiten nach diesem Prinzip. Das Messverfahren ist zwar etwas ungenauer und das Eindrücken der Metalldornen hinterlässt kleine Spuren im Holz. Die Geräte eignen sich daher nicht unbedingt zur Feuchtebestimmung für Holz, das im Möbel- oder Modellbau eingesetzt werden soll. Für die Ermittlung der Restfeuchte in Brennholz ist es allerdings eine sehr preisgünstige Lösung, die für diesen Zweck ausreichende Ergebnisse liefert.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Wenn Sie Ihr Holz vor der Messung nicht spalten möchten, müssen Sie ein Gerät mit hoher Messtiefe wählen. Zumeist sind das Holzfeuchtemessgeräte mit Einschlagfühler. Mittels des Einschlagfühlers lassen sich Eindringtiefen von bis zu 40 mm realisieren, wohingegen die Messtiefe bei Geräten ohne Einschlagfühler häufig auf wenige Millimeter beschränkt ist.

Viele Geräte geben den gemessenen Wert der Restfeuchte in Prozent an. Ein Messbereich von 10 bis 40 Prozent ist hierbei ausreichend. Bei mehr als 25 Prozent Restfeuchte dürfen Sie das Holz ohnehin nicht verfeuern.

Das Messergebnis wird bei den meisten Geräten auf das Zehntelprozent genau auf einem Display angezeigt. Einige Geräte verzichten auf die Darstellung der Nachkommastelle und geben das Ergebnis in Schritten von einem Prozent an.

Etwas leichter abzulesen sind Geräte, die das Ergebnis der Feuchtemessung über eine Farbskala ausgeben. Die Sprünge auf der Skala sind jedoch meist etwas gröber als die von Geräten mit Display.

Profigeräte setzen bei der Anzeige der Holzfeuchte auf die Einheit Digits. Ein Digit entspricht einer Spannung von 0,1 Volt. Am Digitswert lässt sich die Restfeuchtigkeit sehr genau ablesen. Für die Bestimmung der Restfeuchte in Brennholz reicht eine grobe Angabe in Prozent jedoch in den meisten Fällen völlig aus.

Große Hilfe beim Ablesen des Messergebnisses bietet eine Hold-Funktion. Durch die Hold-Funktion bleibt der ermittelte Restfeuchtewert nach der Messung auf dem Display stehen. So müssen Sie keine Verrenkungen machen, wenn Sie Holz an schwer zugänglichen Stellen messen möchten, sondern können einfach das Gerät in die gewünschte Position bringen und es sich nach der Messung wieder vor Augen führen.

Zur exakteren Messung und Darstellung verfügen höherpreisige Geräte über Zusatzfunktionen. So kann beispielsweise die untersuchte Holzart im Vorhinein im Gerät ausgewählt werden und es werden die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit in die Messung miteinbezogen. Im Gerät hinterlegte Materialkennlinien für verschiedene Holzarten lassen den geübten Anwender weitere Schlüsse über den Feuchtigkeitsgehalt des Holzes und dessen Heizpotential ziehen.

Hersteller und Marken für Holzfeuchtemessgeräte

Zu den bekannten Herstellern und Marken für Holzfeuchtemessgeräte gehören Testo, Gann, Trotec, Einhell, Brennenstuhl, Stihl, Burg-Wächter und Dostmann.