Wippsägen mit Benzinmotor

In dieser Rubrik finden Sie alle von uns vorgestellten Wippsägen mit Benzinmotor.
Diese Wippsägen eignen sich hervorragend für den Einsatz im Wald. Durch den Verbrennungsmotor sind Sie nicht an eine Steckdose gekettet, sondern können nach Belieben auch auf Feldwegen oder direkt im Wald eingesetzt werden.

Güde PWS 700 BR Benzin Wippkreissäge

Güde PWS 700 BR Benzin Wippkreissäge Wippsäge
Anzeige
Die PWS 700 BR Benzin Wippkreissäge stammt aus der PRO-Serie des Herstellers Güde. Nach Angaben des Herstellers sollen Produkte der PRO-Serie „hinsichtlich der Ausstattung, Robustheit und Langlebigkeit den höchsten Ansprüchen genügen.“

Dieses Versprechen spiegelt sich auch im Preis der Wippsäge wieder: Die Güde PWS 700 BR kostet mehr als das 2,5-fache der ebenfalls benzinbetriebenen Wippsägen von Rotenbach und Hecht. Dabei sind die Sägen von Rotenbach und Hecht der von Güde sogar in Schnitttiefe und Motorleistung überlegen.

Ob die PWS 700 BR ihr Geld wert ist, erfahren Sie im Folgenden. Außerdem listen wir wieder alle wichtigen Maße, Daten und Fakten zu der Säge auf.
Güde PWS 700 BR Benzin Wippkreissäge weiterlesen

Rotenbach / Hecht Wippsäge mit Benzinmotor

Rotenbach Wippsäge mit Benzinmotor Test Wippkreissäge
Anzeige
Die Firmen Rotenbach und Hecht bieten je eine nahezu baugleiche Wippsäge mit 13 PS Benzinmotor zu einem vergleichsweise kleinen Preis an.

Die Geräte sind ideal für alle ambitionierten Heimwerker, die eine kraftvolle Säge mit hoher Schnitttiefe und maximaler Mobilität suchen. Mit diesen Wippsägen sind Sie nicht mehr auf einen Stromanschluss in der Nähe Ihres Sägeplatzes angewiesen, sondern können auch in Wald und Flur für ohrenbetäubenden Lärm sorgen.

Ob die Hecht 890 und die Rotenbach Wippsäge mit Benzinmotor wirklich günstig, oder einfach nur billig sind, erfahren Sie im Folgenden. Außerdem listen wir wieder die wichtigsten Daten, Maße und Fakten zu den Geräten auf.
Rotenbach / Hecht Wippsäge mit Benzinmotor weiterlesen