Schlagwort-Archive: Güde

Güde GWS 600 EC 230 Volt

Güde GWS 600 EC 230 Volt Wippsäge Brennholzsäge Test
Anzeige
Die Güde GWS 600 EC 230 Volt Wippsäge ist quasi der Wolf im Wolfspelz unter den Wippsägen mit Wechselstrommotor. Sie ist bestens geeignet für alle, die viel Leistung und eine hohe Schnitttiefe brauchen, aber keinen Starkstromanschluss zur Verfügung haben.

Ihre Leistung von 3500 Watt kratzt förmlich am Maximum, das aus einer 230-Volt-Leitung herausgeholt werden kann. Mehr geht (fast) nicht.

Wer über keinen Starkstromanschluss verfügt, aber trotzdem eine leistungsstarke Wippsäge sucht, wird mit der Güde GWS 600 fündig.

Was diese Wippsäge sonst noch auszeichnet, erfahren Sie im Folgenden. Und natürlich liefern wir auch zu dieser Säge die wichtigsten Maße und Leistungsdaten.
Güde GWS 600 EC 230 Volt weiterlesen

Güde PWS 700 BR Benzin Wippkreissäge

Güde PWS 700 BR Benzin Wippkreissäge Wippsäge
Anzeige
Die PWS 700 BR Benzin Wippkreissäge stammt aus der PRO-Serie des Herstellers Güde. Nach Angaben des Herstellers sollen Produkte der PRO-Serie „hinsichtlich der Ausstattung, Robustheit und Langlebigkeit den höchsten Ansprüchen genügen.“

Dieses Versprechen spiegelt sich auch im Preis der Wippsäge wieder: Die Güde PWS 700 BR kostet mehr als das 2,5-fache der ebenfalls benzinbetriebenen Wippsägen von Rotenbach und Hecht. Dabei sind die Sägen von Rotenbach und Hecht der von Güde sogar in Schnitttiefe und Motorleistung überlegen.

Ob die PWS 700 BR ihr Geld wert ist, erfahren Sie im Folgenden. Außerdem listen wir wieder alle wichtigen Maße, Daten und Fakten zu der Säge auf.
Güde PWS 700 BR Benzin Wippkreissäge weiterlesen

Güde GWS 500 HM Brennholz Wippsäge

Güde GWS 500 HM Wippsäge Test
Anzeige

Die Güde GWS 500 HM gehört neben der BWS 500 von Atika zu den größeren Wippsägen mit 230-Volt-Anschluss.

Diese Sägen liegen in puncto Schnitttiefe, Größe und Gewicht zum Teil deutlich über den kleinen Sägen für den gelegentlichen Gebrauch. Wer eine Säge für dickere Hölzer sucht, aber nicht über eine 400-Volt-Leitung verfügt, wird hier fündig.

Leider ist die Güde GWS 500 HM nicht ganz so leistungsstark wie das direkte Konkurrenzmodell von Atika. Auch ihre maximale Schnitttiefe von 170 mm kommt nicht an die der Atika Wippsäge heran.

 

Alle wichtigen Fakten zur GWS 500 finden Sie im Folgenden.
Güde GWS 500 HM Brennholz Wippsäge weiterlesen

Güde Wippsäge GWS 700 EC HM

Güde GWS 700 EC HM Wippsäge Test
Anzeige
Die GWS 700 EC Wippsäge wird vom Hersteller Güde in zwei Versionen angeboten. Es gibt sie als GWS 700 EC und als GWS 700 EC HM.

Die Modelle unterscheiden sich nur durch das mitgelieferte Sägeblatt. In der GWS 700 EC HM arbeitet serienmäßig ein Hartmetall-Sägeblatt. Die Säge ist dadurch in der Anschaffung etwas teurer und etwa 1 kg schwerer als die GWS 700 EC, das Flachzahn-Sägeblatt aus Hartmetall ist den Aufpreis jedoch wert.

Die Leistungsdaten der GWS 700 EC HM stimmen jedoch mit der ansonsten baugleichen Wippsäge mit CV-Sägeblatt überein.

Alles Wichtige zu dieser Wippsäge finden Sie im Folgenden.
Güde Wippsäge GWS 700 EC HM weiterlesen