Güde Wippsäge GWS 700 EC HM

Güde GWS 700 EC HM Wippsäge Test
Anzeige
Die GWS 700 EC Wippsäge wird vom Hersteller Güde in zwei Versionen angeboten. Es gibt sie als GWS 700 EC und als GWS 700 EC HM.

Die Modelle unterscheiden sich nur durch das mitgelieferte Sägeblatt. In der GWS 700 EC HM arbeitet serienmäßig ein Hartmetall-Sägeblatt. Die Säge ist dadurch in der Anschaffung etwas teurer und etwa 1 kg schwerer als die GWS 700 EC, das Flachzahn-Sägeblatt aus Hartmetall ist den Aufpreis jedoch wert.

Die Leistungsdaten der GWS 700 EC HM stimmen jedoch mit der ansonsten baugleichen Wippsäge mit CV-Sägeblatt überein.

Alles Wichtige zu dieser Wippsäge finden Sie im Folgenden.

Die GWS 700 EC HM im Überblick

Antrieb 400 Volt Drehstrommotor
Schnitttiefe 240 mm
Leistung 5200 W
Sägeblattdurchmesser 700 mm
Drehzahl 1420 U/min
Gewicht 105 kg EC HM / 104 kg EC
Außenmaße L 1000 x B 720 x H 1070 mm
Die Wippsäge bringt eine Leistung von 5200 Watt.
Sie ist mit einem Gewicht von 105 kg etwas leichter und mit 103 dB etwas leiser als die wox d700 von Scheppach, die ebenfalls 5200 Watt Leistung bringt.

Das 700 mm Sägeblatt wird direkt über den Motor angetrieben. Auf einen Keilriemen wird verzichtet. Bei einer Drehzahl von 1400 U/min sägt es Stämme von 80 bis 240 mm Durchmesser und 500 bis 1000 mm Länge.

Das folgende Video zeigt die GWS 700 EC im Einsatz. In der gezeigten Wippsäge ist ein CV-Sägeblatt verbaut und selbst das schneidet durch Holz wie durch Butter. Gut zu sehen sind außerdem die Haltekrallen in der Wippe, die verhindern sollen, dass sich die eingelegten Stämme beim Sägen drehen.

Merkmale der Güde Wippsäge

Die Güde Wippsäge wird fertig montiert geliefert. Trotzdem sollten vor jedem Betrieb die Schrauben kontrolliert und gegebenenfalls nachgezogen werden.

Die Wippsäge ist mit einem Phasenwechsler ausgestattet. Mit einem Schraubendreher können Sie so bei Bedarf im Handumdrehen die Drehrichtung des Sägeblatts umkehren.

Natürlich verfügt die GWS 700 EC HM* über die gängigen Sicherungsmerkmale für Wippsägen. So ist ein elektronischer Bremsschalter mit Notspannungsauslöser verbaut und der Motor stoppt, sobald die Maschine zu heiß wird.

Alle Stahlteile des Geräts sind pulverbeschichtet. Allgemein wirkt die Säge sehr robust. Zum leichteren Transport verfügt die GWS 700 EC über zwei Räder. Ein besonderes Merkmal des Gestells sind die herunterklappbaren Stützbeine. Mit ihnen steht die Säge noch sicherer.

Zum Wechseln des Sägeblatts kann das Gerät nach vorne aufgeklappt werden.

Die beim Sägen entstehenden Sägespäne werden durch einen Auswurf am Boden ausgegeben. Dies soll verhindern, dass der Anwender Späne ins Gesicht bekommt. In der Praxis funktioniert das auch sehr gut. Allerdings bemängeln einige Kunden ein gelegentlich auftretendes Verstopfen des Spanauswurfs. Vor dem Auswurf ist eine Art Gitter montiert, das verhindern soll, dass jemand in den Auswurf und somit an das Sägeblatt fasst. Dieses Gitter dient allerdings der Sicherheit und sollte nicht entfernt werden.

Leider verfügt diese Säge nicht über einen Längenanschlag. Wer sein Brennholz auf den Zentimeter genau ablängen will, muss dieses vorher markieren oder sich einen Längenanschlag selber bauen.

Die Güde Wippsäge GWS 700 EC HM günstig kaufen

Anzeige

(inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)

Fazit

Wenn Sie sich eine GWS 700 EC kaufen möchten, dann nehmen Sie am besten gleich die Version mit Hartmetall-Sägeblatt. Durch die längere Standzeit des HM-Blatts, haben Sie den Aufpreis schnell wieder drin.

Die GWS 700 EC HM ist eine gute Säge mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Leider funktioniert der Spanauswurf nicht immer so, wie er soll. Außerdem vermissen wir einen Längenanschlag.

Wer etwas mehr ausgeben möchte, sollte sich die Scheppach wox d700 ansehen, die uns bei gleicher Leistung etwas besser gefällt.

Alle Daten zu den von uns vorgestellten Wippsägen im Überblick finden Sie in unserem Wippsäge Vergleich.

Güde GWS 700 EC HM

Güde GWS 700 EC HM
8

Leistung

8/10

    Verarbeitung

    8/10

      Ausstattung

      8/10

        Preis/Leistung

        8/10

          Pro

          • Phasenwechsler
          • gute Verarbeitung
          • HM-Sägeblatt

          Kontra

          • kein Längenanschlag